Meine 10 besten Fotos vom Oktober

Während der Oktober noch einigermassen warm begann, wurde es im Verlaufe des Monats immer kühler und der Winter machte sich allmählich bemerkbar. Mit den kühleren Temperaturen war natürlich auch der Nebel zurück. Doch auch der Nebel kann durchaus interessante Fotos kreieren.

1. Blässhuhn im Gegenlicht

Blässhuhn im Gegenlicht

1/2500 | f/ 4 | ISO 220 | 500mm

An diesem Abend war der Fluss recht dreckig und auf der Wasseroberfläche schwebten diverse kleine Pflanzenteile. Im Gegenlicht der untergehenden Sonne ergab sich dadurch aber recht schönes Bokeh. Dieses Blässhuhn schwamm regelmässig zwischen dem Ufer und der Flussmitte hin und her und war ein ideales Sujet. So legte ich mich ans Ufer und wartete lediglich, bis das Blässhuhn wieder vor der Sonne durchschwamm. Dies dauerte nicht lange und bis die Sonne unterging, hatte das Blässhuhn mehrmals recht gut fotografieren können.

2. Hecht Unterwasser

Foto von einem Hecht

1/250 | f/ 16 | ISO 200 | 16mm

Nachdem ich im September meine Tauchausbildung abgeschlossen habe, konnte ich nun endlich auch meine Kamera in die Unterwasserwelt mitnehmen. Dieser Tauchgang war besonders erfolgreich und ich konnte diverse Hechte aus nächster Nähe beobachten. Ein eindrückliches Erlebnis...

3. Flussbarsch (Egli) Unterwasser

Ein Flussbarsch (Egli) Unterwasser

1/250 | f/ 16 | ISO 200 | 16mm

Neben den Hechten gab es natürlich auch sehr viele Flussbarsche (Eglis) zu sehen. Auch wenn diese doch deutlich kleiner waren, konnte ich sie mit dem 16mm Fisheye relativ gut ablichten. Im Vergleich zum Hecht waren die Eglis auch etwas zutraulicher und schwammen sehr nahe vor der Kamera durch.

4. Eisvogel Porträt

Immer wieder war ich mit dem Floating Hide unterwegs. Dabei konnte ich auch ab und zu einen Eisvogel fotografieren. Beim abgebildeten Vogel handelt es sich um einen Jungvogel, der sich an diesem späten Nachmittag äusserst gut zeigte. Der Vogel war am Schluss so nahe, dass ich schon aufpassen musste, damit ich die minimale Fokusdistanz nicht überschreite. Für Porträts war die Situation aber ideal!

Ein Porträt eines Eisvogels

1/1000 | f/ 4 | ISO 220 | 500mm

5. Graureiher

Ein Graureiher im Gegenlicht

1/2500 | f/ 4 | ISO 900 | 500mm

Dieser Graureiher sass auf einem Pfahl eines Bootssteges und wartete geduldig auf einen unachtsamen Fisch. Vor dem Reiher befand sich ein grosser Busch, welcher gerade dabei war, seine Blätter zu verlieren. Im Gegenlicht und dem dunklen Hintergrund ergab sich dadurch eine interessante Szene, bei welcher nur noch der Kopf und einige Farbtupfer Orange zu sehen waren.

6. Zwergtaucher

Zwergtaucher bei Sonnenuntergang

1/3200 | f/ 4 | ISO 280 | 500mm

Nachdem ich vor ein paar Jahren noch enorm Mühe mit Zwergtauchern hatte, sind diese mit dem Floating Hide und der mittlerweile doch schon recht langen Erfahrung mit den Tieren etwas einfacher geworden. Auch wenn dieses Bild eher auf der simpleren Seite ist, gefällt es mir trotzdem sehr gut. Dies liegt unter anderem auch daran, dass ich die kleinen Lappentaucher bisher noch fast nie im Schlichtkleid fotografieren konnte.

7. Junger Haubentaucher bei Sonnenuntergang

Ein junger Haubentaucher bei Sonnenuntergang

1/1250 | f/ 4 | ISO 450 | 500mm

Die Hochwasser im Sommer führten vor allem beim Haubentaucher zu grossen Brutverlusten. Die Vögel können aber auch noch sehr spät mit einer Zweitbrut beginnen und so konnte ich auch Ende Oktober noch Junge Haubentaucher beobachten, die von den Eltern gefüttert wurden. Darunter befand sich auch dieser Vogel. Im Seitenlicht wurde das Haubentaucher-Junge wunderbar von der tief stehenden Sonne angeleuchtet, während sich der Hintergrund bereits im Schatten befand.

8. Gänsesäger im Nebel

An nebligen Morgen sind immer wieder schöne Verläufe im Hintergrund zu beobachten. So auch an diesem Tag. Dieser Gänsesäger landete etwas abseits von mir und schwamm dann parallel zum Ufer auf mich zu. Glücklicherweise war der Vogel weit weg und so konnte ich einen grossen Ausschnitt des Verlaufs im Hintergrund ins Bild miteinbeziehen. Wäre der Gänsesäger näher am Ufer gewesen hätte der Hintergrund weniger Platz gehabt und wahrscheinlich nur als weisse Fläche zu erkennen gewesen.

Ein Gänsesäger-Weibchen im Nebel

1/400 | f/ 4 | ISO 220 | 500mm

9. Stockente im Nebel

Ein Stockenten-Männchen bei Sonnenaufgang bei Nebel

1/1250 | f/ 4 | ISO 720 | 500mm

Besonders attraktiv ist Nebel dann, wenn er sich nur wenige Zentimeter über dem Wasser befindet, der Himmel ansonsten aber klar ist. Im Gegenlicht der aufgehenden Sonne offenbaren sich dadurch wunderbare Strukturen des Nebels. Dieses ansonst eher standardmässige Foto von einer Stockente wurde durch die speziellen Verhältnisse regelrecht verwandelt und gefällt mir so um Welten besser.

10. Blässhuhn im Nebel

Ein Blässhuhn im Nebel bei Sonnenaufgang.

1/2500 | f/ 4 | ISO 140 | 500mm

Neben der Stockente konnte ich an diesem wunderbaren Morgen auch dieses Blässhuhn fotografieren. Leider musste ich für dieses Foto den Live-View der Kamera benutzen, welcher nicht allzu genau ist. So auch in diesem Fall. Die Unschärfe hält sich aber in Grenzen und die Bedingungen machen diesen technischen Fehler wieder wett.

Dies waren mein 10 persönlichen Favoriten des Monats Oktober. Nun dass die meisten Wintergäste wieder in der Schweiz angekommen sind, gibt es wieder viele Fotomöglichkeiten. Unter der Woche habe ich zwar leider nicht mehr allzu viele Zeit diese auszunutzen. Umso mehr freue ich mich aber jeweils auf die Wochenenden.

Verpasse keine neuen Artikel!
Mit dem Abonnieren des Newsletters erklärst du dich automatisch, die Datenschutzrichtlinien zu akzeptieren.

Nicolas Stettler

Weyernweg 27

2560 Nidau

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Soziale Medien


16.8.2022

© 2022 Nicolas Stettler. ALL RIGHTS RESERVED